Inhalt:

Bleiben Sie am Laufenden und mit uns in Kontakt

SCHNELL UND UNKOMPLIZIERT ZU WICHTIGEN INFORMATIONEN UND MASSNAHMEN der GW St. Pölten

INFORMATIONEN FÜR ALLE MITARBEITER/INNEN BZGL. COVID-19 (CORONA), STAND 1.4.2020

Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter!

Wir hoffen Ihnen geht es den Umständen entsprechend gut bzw. Sie und Ihre Familie sind gesund.

Da uns Ihre Gesundheit sehr am Herzen liegt, bieten wir Ihnen die Möglichkeit Mund-Nasen-Schutzmasken bei uns anzufordern.

Hierfür melden Sie sich bitte unter der Telefonnummer: +43 2742 867-1000


Alles Gute und bleiben Sie gesund!

Freundliche Grüße
Gerhard Nachförg, Geschäftsführer
und
Dietmar Fenz, Betriebsratsvorsitzender


-----------------------------------------

INFORMATIONEN FÜR ALLE MITARBEITER/INNEN BZGL. COVID-19 (CORONA), STAND 27.3.2020




Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter!

Eingangs möchten wir uns bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für das Verständnis, die Zuversicht sowie den Einsatz und die Arbeitsleistungen bedanken, die auch weiterhin in dieser schwierigen Zeit erbracht werden. Wir werden diese Situation gemeinsam meistern!

Jede und jeder von Ihnen leistet einen wichtigen Beitrag dazu, unseren Geschäftsbetrieb aufrecht zu erhalten, egal ob Sie zuhause sind und Urlaub konsumieren, Homeoffice machen oder im Unternehmen anwesend sind.

Heute informieren wir Sie darüber, dass zwischen der Geschäftsführung und dem Betriebsrat eine Betriebsvereinbarung zur Anwendung der Corona-Kurzarbeit abgeschlossen wurde.
Ab 1. April 2020 setzt die GW St. Pölten für den Großteil ihrer Mitarbeiter/innen Kurzarbeit um.

Wir haben uns zu diesem Schritt entschlossen, da wir als Integrativer Betrieb bestrebt sind, Ihre Gesundheit zu schützen und alle unsere Arbeitsplätze – über die Corona-Krise hinaus – langfristig zu sichern, um unseren sozialen Auftrag zu erfüllen.
Darüber hinaus möchten wir natürlich auch die Lieferfähigkeit für unsere Partnerunternehmen sicherstellen, um die wirtschaftlichen Auswirkungen auf unser Unternehmen so gering wie möglich zu halten.

Was bedeutet dies für die betroffenen Mitarbeiter/innen?

Die Kurzarbeit läuft über die Dauer von 3 Monaten, d.h. von 01.04.2020 bis 30.06.2020.
Die Mitarbeiter/innen arbeiten während des Kurzarbeitszeitraums durchschnittlich mindestens 10 % und höchstens 90 % ihrer Normalarbeitszeit und bekommen dafür bis zu 90 % des Nettoentgelts, das sie vor der Kurzarbeit bezogen haben.

  • Bruttoentgelt bis zu € 1.700,-- = 90 % Nettoersatzrate
  • Bruttoentgelt von € 1.700,-- bis € 2.685,-- = 85 % Nettoersatzrate
  • Bruttoentgelt von € 2.685,-- bis € 5.370,-- = 80 % Nettoersatzrate
  • Lehrlinge = 100 % Nettoersatzrate

Sonderzahlungen, wie Urlaubs- und Weihnachtsgeld, werden ganz normal (100 %, ohne Kürzung) weiterbezahlt.

Hinweis: Diese Informationen basieren auf der derzeitigen Rechtslage und erfolgen vorbehaltlich Änderung gesetzlicher Rahmenbedingungen.

Die Einteilung der Arbeitstage/-zeiten erfolgt wöchentlich durch Ihre direkte Führungskraft und wird in einem Dienstplan dokumentiert.

Wir versuchen, jede/n Mitarbeiter/in in den nächsten Tagen persönlich zu kontaktieren und über den Ablauf der Kurzarbeit zu informieren.

Wenn Sie schon vorab Fragen haben, können Sie sich natürlich gerne telefonisch bei Ihrer direkten Führungskraft, bei Ihrem Geschäftsfeldleiter bzw. Bereichsleiter oder dem Betriebsrat (0664 / 80 867 4420) melden.

Danke nochmals für Ihre Unterstützung, bleiben Sie gesund und blicken wir gemeinsam positiv in die Zukunft!

Freundliche Grüße
Gerhard Nachförg, Geschäftsführer
und
Dietmar Fenz, Betriebsratsvorsitzender



-----------------------------------------

INFORMATIONEN FÜR ALLE MITARBEITER/INNEN BZGL. COVID-19 (CORONA), STAND 18.3.2020




Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter!

Wir halten unseren Betrieb weiterhin aufrecht, jedoch haben wir seit 16.3.2020 auf einen Notbetrieb umgestellt, um die Kundenanforderungen zu erfüllen.

Die GW St. Pölten steht derzeit vor großen Herausforderungen (von wenig und keine Aufträge bis hin zu Normalbetrieb, wo Liefertermine eingehalten werden müssen).
Um die Auswirkungen des Coronavirus für unser Unternehmen aktuell und zukünftig so gering wie möglich zu halten, beurteilt das Krisenteam täglich die aktuelle Lage und trifft bestmöglich die notwendigen Entscheidungen.
Daher liegt unser Fokus darauf, alle Entscheidungen und Maßnahmen mit Bedacht zu treffen, um wirtschaftliche Risiken zu minimieren und ihre Arbeitsplätze langfristig zu sichern – damit wir nach der Krisensituation wieder gemeinsam, gestärkt und gesund durchstarten können.

Einerseits sind wir bestrebt, die Gesundheit und den Arbeitsschutz für unsere Mitarbeiter/innen sicherzustellen und andererseits die Produktion und Lieferfähigkeit für unsere Kunden aufrecht zu erhalten.

Damit wir diese Situation gut bewältigen können, ersuchen wir alle jene Mitarbeiter/innen die zur Risikogruppe zählen oder sich in den letzten beiden Wochen in einem der Krisengebiete aufgehalten haben und aufgrund dessen derzeit zuhause sind
  • weiterhin zuhause zu bleiben (Urlaub und Zeitausgleich konsumieren) und erreichbar zu sein sowie
  • bei den gesetzten Maßnahmen bestmöglich mitzuwirken bzw. diese einzuhalten.
All dies im Sinne Ihrer eigenen Gesundheit, zur Erfüllung von Kundenanforderungen sowie zur Absicherung unserer Arbeitsplätze.


Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an Ihren Geschäftsfeld- oder Fertigungsleiter bzw. Bereichsleiter.

Alles Gute und bleiben Sie gesund!

Das Krisenteam der GW St. Pölten


Informationsblatt: TIPPS Wie Sie häusliche Isolation und Quarantäne gut überstehen (Quelle: Berufsverband Österreichischer PsychologInnen /BÖP)


-----------------------------------------

INFORMATIONEN FÜR ALLE MITARBEITER/INNEN BZGL. COVID-19 (CORONA), STAND 15.3.2020



Sehr geehrte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter!

Aufgrund der aktuellen Situation rund um das Thema Coronavirus (Covid-19) sowie der Maßnahmen der Bundesregierung fordern wir alle Mitarbeiter/innen auf, welche sich seit 28.02.2020 in folgenden Gemeinden:

• Kärnten – Heiligenblut
• Ganz Tirol – im Speziellen St. Anton am Arlberg, Ischgl, Galtür, Kappl und See

aufgehalten haben, oder mit Personen in Kontakt gestanden sind, welche sich in diesen Krisenregionen aufgehalten haben, ab sofort zum Schutz ihrer Gesundheit sowie der von Mitmenschen zuhause zu bleiben.

Alle Mitarbeiter/innen mit erhöhtem Risiko aufgrund relevanter Vorerkrankungen lt. AGES – wie z.B. Bluthochdruck, Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, chronische Atemwegserkrankungen und Krebserkrankung sowie immungeschwächte Personen – müssen umgehend, zum eigenen Schutz, ebenfalls zuhause bleiben. Bei medizinischen Unklarheiten ist eigenverantwortlich mit dem Hausarzt und bei Bedarf mit unserem Betriebsarzt Dr. Albert Bacher die Situation abzuklären.

Informationen zu relevanten Vorerkrankungen: www.ages.at/themen/krankheitserreger/coronavirus


Alle Mitarbeiter/innen, die dienstliche mobile Endgeräte haben – Laptop, Handy, Tablet – werden ersucht diese unbedingt mit nach Hause zu nehmen, um erreichbar bzw. digital eingebunden zu bleiben!

Um sich bestmöglich zu schützen, setzen Sie bitte alle empfohlene Hygienemaßnahmen um bzw. halten Sie sich an die Festlegungen der Regierung!

Wir wünschen Ihnen für die nächsten Tage und Wochen alles Gute und viel Gesundheit!

Freundliche Grüße
Das Coronavirus-Krisenteam der GW St. Pölten


Weiterführende Infos rund um Coronavirus Covid-19 finden Sie unter www.sozialministerium.at/Informationen-zum-Coronavirus

So können Sie mit uns in Kontakt bleiben bzw. so erfahren Sie, wie es weitergeht ...

Hände waschen, Hände desinfizieren, nicht ins Gesicht fassen, Einmaltaschentücher verwenden, Nies- und Hustetikette beachten, Handydisplay reinigen und desinfizieren, kein Händeschütteln, keine Umarmungen, Körperkontakt vermeiden
Der Beste Schutz bist du! - Info Deutsches Rote Kreuz
Bleib zu Hause, regelmäßig Hände waschen, Abstand halten, in Ellenbogen niesen oder husten, Soziale Kontakte vermeiden, nicht Händeschütteln, nicht ins Gesicht greifen
So schützen wir uns - Information der Bundesregierung
Informieren Sie sich aktiv und selbständig – hierfür bieten wir Ihnen unterschiedliche Möglichkeiten.

Damit Sie sich auch von zuhause aus am Laufenden halten können, haben wir wir diese eigene Seite auf unserer Website (www.gw-stpoelten.com) eingerichtet, wo Sie aktuelle Entwicklungen und Maßnahmen der GW St. Pölten nachlesen können.

Weiters steht Ihnen auch unser Coronavirus-Krisenteam und die Betriebssozialarbeit jederzeit für Rückfragen zur Verfügung.

Folgend die Kontaktmöglichkeiten:

Per Mail: silvia.parteder@gw-stpoelten.com

Per Telefon:

Betriebssozialarbeit
• Helga Fischer (MO, DI, DO von 08:00 – 15:00 Uhr)  +43 2742 867 4440
• Regina Leitner (MO-FR von 08:00 – 13:00 Uhr)  +43 2742 867 4441

Geschäftsfeld Metall
• Günter Eder (Geschäftsfeldleiter)  +43 664 80 867 4100
• Franz Simhofer (Abteilungsleiter AV und EK)  +43 664 80 867 4110
• Franz Vogl (Fertigungsleiter)  +43 664 80 867 4120

Geschäftsfeld Elektro
• Mario Schuh (Geschäftsfeldleiter)  +43 664 80 867 7100
• Christoph Mayer (Fertigungsleiter)  +43 664 80 867 7111

Geschäftsfeld Schilder.Druck.Werbetechnik.
• Günter Haberleitner (Geschäftsfeldleiter)  +43 664 80 867 5140

Geschäftsfeld Textil
• Marius Cerep (Geschäftsfeldleiter)  +43 664 80 867 6110

Geschäftsfeld GW Services
• Helfried Kriener (Geschäftsfeldleiter)  +43 664 80 867 8100

Bereich QM/Organisation & Innovation
• Josef Müller (Bereichsleiter)  +43 664 80 867 4500

Bereich Personal & Finanzen, Lehrlingsausbildung
• Michael Wölfl (Bereichsleiter)  +43 664 80 867 4240

Geschäftsführung, Betriebsrat und Marketing
• Gerhard Nachförg (Geschäftsführer)  +43 664 80 867 4002
• Dietmar Fenz (Betriebsratsvorsitzender)  +43 664 80 867 4420
• Silvia Parteder (Marketing)  +43 664 80 867 4501